Der BPiK

Zweck des BPIK e. V.

Hauptgrund für die Gründung des BPIK e. V. ist die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens durch den Austausch der Patientenfürsprecher, damit diese sich stärker für die Patienten bzw. Patientenrechte einsetzen können. Hauptzweck des BPiK e.V. ist die Unterstützung der Patientenfürsprecher in Ihrer Arbeit zum Wohle des Patienten.

Ein weiteres Anliegen des BPiK e.V. ist es, die fachlich- thematische Verbindung zwischen den Mitgliedern herzustellen, aufrecht zu erhalten und auszubauen und bei der jährlichen Tagung den persönlichen Austausch zu pflegen, zu fördern und sich im Forum gegenseitig Rat, Hilfestellung und Informationen zu geben.

Der BPiK e.V. möchte in allen Bundesländern gleiche Bedingungen für Patientenfürsprecher schaffen. In Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen und im Saarland ist der Einsatz eines Patientenfürsprechers in Krankenhäusern bereits verpflichtend. Die anderen Bundesländer können dies frei entscheiden.